Was findest du hier?

Ein noch nicht ganz erwachsenes, chaotisches und kreatives Hippie-Mädchen schreibt hier alles auf, was ihr gerade durch den Kopf geht :)

Montag, 18. August 2014

Überraschungseier, Klappe die zweite - my mind

Hallo ihr da draußen,

jaja, zu meinen geliebten Überraschungseiern gibt es noch viel mehr zu sagen, diesmal jedoch in einem ganz anderen Kontext.
Dazu schauen wir uns einfach kurz das folgende Bild an (Quelle: Spiegel Online)


Übersetzt heißt die Überschrift: Das hier wurde in Amerika verbannt, um sie zu beschützen. Rate welches.
Meine Freunde des world wide web, wir wissen alle, dass Amerika seine Rolle als Beschützer der Welt sehr ernst nimmt.
Aber die wirkliche Logik dahinter müsste mir jemand genauer erläutern.
Das Überraschungsei ist verboten, da in Amerika Süßigkeiten keine verschluckbaren Kleinteile enthalten dürfen. Es wäre gefährlich für das Kind.
Mmmmmmh. Die Waffe ist natürlich nicht gefährlich, in keinster Weise! Man müsse sich doch selbst schützen, oder etwa nicht?
Falsch gedacht, Amerika.
Die USA hat meiner Meinung nach einen etwas zu großen Tick, was ihre Freiheit und ihren Schutzbedarf angeht. Es ist ihnen alles Recht, hauptsache, es passiert ihnen nichts.
Aber mit diesem "Jeder dahergelaufene Typ darf eine Waffe besitzen"-Gesetz passiert leider ganz schön viel.
Erst vor wenigen Tagen ist ein 18-Jähriger Junge durch mehrere Schüsse ums Leben gekommen. Daraufhin entwickelten sich in der Stadt Ferguson immer mehr Unruhen, mittlerweile entstehen Straßenkämpfe gefährlichen Ausmaßes.
Ich kann nur den Kopf schütteln.
Bei diesem Kampf geht es ja nicht nur um eine bisher unergründliche Schieserei, Medien beschreiben es als Kampf zwischen Schwarz und Weiß.
Keine Ahnunng, was in den Köpfen mancher Leute vorgeht.
Zum Thema Rassismus wird es sicherlich noch einen Post geben, aber das möchte ich in diesem Thema hier nicht weiter ausführen.
Liebe USA, Freiheit hin oder her, irgendwann muss doch irgendeiner mal merken, dass es so nicht weiter gehen kann. In den vergangenen Jahren gab es schon so oft tödliche Zwischenfälle, die das Land in Aufruhr versetzten. Aber unternommen hat bisher noch nie jemand etwas.
Will Amerika irgendwann so enden wie in "Under the dome", oder noch krasser, wie in "The Purge"?
Ich kann wirklich nur den Kopf schütteln!
Eure Mademoiselle

Montag, 11. August 2014

Überraschungseier - my mind

Hallo ihr da draußen,

ach Leute, Gleichberechtigung. Eines meiner absoluten Lieblingswörter!
Denn irgendwie könnte ich mich andauernd darüber aufregen, weil es NIE komplett durchsetzbar ist.
Diesmal: Überraschungseier. Ich weiß nicht, ob ihr es wusstet, aber seit neustem gibt es Überraschungseier extra für Mädchen.
Für Mädchen, und zwar in pink.
Wer zum Teufel hat sich das ausgedacht? 
Achtung, jetzt kommt die Feministin in mir heraus. Aber bitte Leute, wir Frauen haben sehr, sehr lange dafür gekämpft, auch nur ansatzweise mit Männern gleichgestellt zu sein.
Und dann kommt irgendein schlauer Mensch her und meint, er müsse uns wieder in eine Schublade stecken.
Als würde jedes Mädchen auf rosa Kitsch stehen und nur an Prinzessinen und Glitzer interessiert sein.
Ganz zufällig ist dem nicht so! Überhaupt nicht! 
Ich habe als kleines Kind sowohl mit Barbiepuppen als auch mit Autorennbahnen gespielt. Nach diesem Überaschungsei bin ich folglich gar kein richtiges Mädchen. 
Oh Mann, das bringt mich echt zur Weißglut.
Ich meine, nicht nur die Tatsache, dass dieses Überaschungsei Mädchen in eine Schublade steckt, ist doof. Weiter ist es doch auch so, dass es "nur für Mädchen" ist. Sprich, Jungs dürfen auf gar keinen Fall die Farbe rosa mögen oder auf Prinzessinen stehen.
Und wieder frage ich mich: wer zum Teufel hat sich das ausgedacht?
Jeder von euch hat bestimmt schon von Sexismus-Debatten gehört. Anhand diesem Beispiel hönnt ihr sehen, Sexismus ist nicht nur offensichtlich praktizierbar, wie zum Beispiel am Arbeitsplatz etc. Nein, es geht auch einfach damit, Kinder vorzuschreiben, mit was sie spielen sollen und was sie mögen sollen.
Meinungsfreiheit adé, hallo Vorurteil.
Den Denkanstoß für dieses Thema habe ich einem Video von Coldmirror zu verdanken, dass ich euch hier verlinke. Weiter geht's hier auf ihrem Blog, der dazu auch einen sehr interessanten Post enthält.
Sind im world wide web weitere Feministen unterwegs, die denken wie ich? Oder findet ihr diese Geschlechter spezifische Rollenverteilung völlig normal?
Lasst Kommentare da
Eure Mademoiselle

Samstag, 9. August 2014

Süß-Sauer-Saucen - my mind

Hallo ihr da draußen,

ich komme gerade von einem sehr gesunden Ausflug von McDonald's und unterhielt mich mit einer Freundin über - was der Titel andeutet - Süß-sauer-Saucen.
Denn meine Freundin, die nebenbei angemerkt vor zwei Jahren um die ganze Welt gerreist, meinte, überall außer in Deutschland bekommt man eine Süß-sauer-Sauce gratis dazu, wenn man fragt.
Nur hier muss man dafür bezahlen.
Die Saucen brachten mich dann - warum auch immer, mein Gehirn macht gerne fantasievolle Sprünge von einem Thema zum anderen - auf das Thema Steuern.
Geld regiert die Welt, meine Freunde, dieser Satz stimmt einfach zu 100%!
Deutschland in eines der Industrieländer mit den meisten Steuerabgaben.
Leute, da frage ich mich manchmal allerdings, wo das alles hin fliest. Kann mir das jemand demonstrieren?
Das schlimmste der ganzen Sache ist hierbei ja noch, das Geringverdiener mehr Steuern zahlen, als die ganzen reichen Chefs des Landes.
Anderes Beispiel: Es gibt bestimmte Rabatte am Strompreis für Firmen, die sehr viel davon verbrauchen.
Mmh... Kann ich meinen Haushalt da auch anmelden? In meinen Augen sollte es doch gerechter Weise genau umgekehrt sein. Diejenigen, die viel verbrauchen, sollten es auch zahlen.
Okay, das ist jetzt womöglich alles ein wenig übertrieben und bestimmt sehr naiv. Vermutlich kommt jetzt irgendwo ein neunmalkluger Finanztyp her und erklärt mir mit haufenweisen Fachwörtern, die ich noch nie gehört habe, wie das, was ich gerade geschrieben habe, überhaupt nicht stimmen kann.
Ach ja, die Wirtschaft in Kombination mit Politik wird mir wohl immer unergründlich bleiben.
Über den ganzen Finanzkram lassen sich ja etliche Posts verfassen...
Aber bei einem Punkt sind wir uns, denke ich, alle einig: Geld spielt eine mächtig große Rolle in unserer Gesellschaft.
Eine zu große?
Lasst eure Meinung da.
Eure Mademoiselle

Dienstag, 5. August 2014

On the road

Hallo ihr da draußen!

Dieser Post wird mal zur kleinen Abwechslung ein ganz unkritischer Post :)
Mademoiselle ist gerade nicht zuhause, sondern macht City-urlaub in NRW.
Eine Freundin und ich sind für ein paar Tage weggefahren.
Dieses mal zum ersten mal mit einem Fernbus. Ich muss sagen, ich hatte meine Zweifel, ob ich bei so etwas beruhigt mitfahren kann. Aber meine Zweifel waren in null Komma nichts wie weggeblasen. Im Vergleich zu einer Bahnfahrt ist der erste Vorteil bei einem Fernbus natürlich der Kostenunterschied.
Für eine Fahrt habe ich 11€ gezahlt, für eine Schülerin ohne eigenes Einkommen perfekt!
Der Bus war pünktlich und wir sind auch pünktlich angekommen, alles lief wie am Schnürchen. Alles in allem definitiv zu empfehlen!
Im Moment sitze ich am Rheinufer und tippe diesen Text, während im Hintergrund die Wellen rauschen und die Sonne auf uns brutzelt.
Heute abend geht es noch in ein Open Air Kino. Das ehemalige Frankenheim-Kino, jetzt von Commerzbank übernommen, ist das große Europas (zumindest meines Wissens nach) und zeigt alles möglichen Filme, von Neuerscheinungen wie "Mädelsabend" bis hin zu Klassikern wie "Rocky Horror Picture Show"
Ich war schon ein paar mal da, immer wieder ein sich lohnendes Erlebnis mit der riesigen Leinwand!
Ich wünsche euch da draußen schöne Sommertage, die ihr hoffentlich genauso relaxed verbringt wie ich.
Eure Mademoiselle